Aktuelles

Die Pfaffinger Unternehmensgruppe bedankt sich bei den Teilnehmern des Inklusionslaufs mit einer Spende

Pfaffinger Unternehmensgruppe bedankt sich bei den Teilnehmern des Inklusionslaufs mit einer Spende

Am 21. April 2024 fand der Domlauf in Passau statt. Auch aus den donauhof-werkstätten waren Mitarbeiter beim gleichzeitig stattfindenden Inklusionslauf mit dabei.

Als Dankeschön hat die Pfaffinger Unternehmensgruppe die Sportler der donauhof-werkstätten am 30. April 2024 eingeladen, wobei jedem Läufer ein kleines Präsent überreicht wurde. Zudem können sich die donauhof-werkstätten über eine Spende der Pfaffinger Unternehmensgruppe über 500 EUR freuen. 

 

Frauenbund Hader spendet an die donauhof-werkstätten

Frauenbund Hader spendet an die donauhof-werkstätten

Das Palmbuschen binden des Frauenbunds Hader hat eine lange Tradition. Die Buschen wurden am Palmsonntag gegen eine freiwillige Spende an die Gottesdienstbesucher verteilt. Bereits im Vorfeld hat die Vorstandschaft des Frauenbundes entschieden, dass die Spenden dieses Jahr an die donauhof-werkstätten überbracht werden sollen.

Bei einer Besichtigung der Werkstätten übergab der Frauenbund 500 Euro an Herrn Christian Dorsch (Vorsitzender Werkstattrat) und Herrn Christian Hauer (Sozialdienstleiter).

Domlauf in Passau

Unter der Schirmherrschaft von Herrn Bischof Dr. Stefan Oster SDB fand am 21. April 2024 wieder der Domlauf in Passau statt. 

Domlauf in Passau

Eine Premiere war der Inklusionslauf über 1.300 m in diesem Jahr. Den kühlen Temperaturen und auch dem zeitweisen Regen zum Trotz, waren Teilnehmer aus der Fußballmannschaft der donauhof-werkstätten mit am Start. Ausgestattet mit roten Laufhemden und viel Motivation, erreichten alle unsere Teilnehmer den Zieleinlauf am Max-Denkmal vor dem Passauer Dom.

Donauhof Werkstätten übergeben "volles Schweinderl"

Belegschaft spendet 505 Euro an Stiftung Kinderlächeln

Spende Donauhof

"Endlich konnten wir heuer wieder gemeinsam im Rahmen einer Weihnachtsfeier zamsitzen", erzählt Thorsten Wagner (r.) von der Mitarbeitervertretung der Donauhof Werkstätten in Passau. Gemeinsam mit seinem Kollegen Martin Veit (l.) ist er in die Kinderklinik Dritter Orden Passau gekommen, um das "volle Schweinderl" persönlich an Dr. Maria Diekmann, Stiftungsvorstandsvorsitzende der Stiftung Kinderlächeln, zu übergeben. "Wir haben die Spardose unter den rund 50 Mitarbeitenden bei der Weihnachtsfeier rumgehen lassen und alle haben sich sehr spendabel gezeigt", so Wagner weiter. "Das ist ein besonderes Zeichen und eine wertvolle Spende - bitte geben Sie den Dank an das gesamte Team weiter", so Diekmann, die im Zuge der Spendenübergabe über aktuell laufende Projekte, wie beispielweise den Einsatz den neuen Kindernotfallfahrzeugs oder auch die Wandmalereien in der Notfallambulanz und der pädiatrischen Ambulanz, berichtete. "Die Spende fließt eins zu eins zum Wohle kranker Kinder und ihrer Familien in der Region", schließt Diekmann.

Tattoo Circle Passau war zur Spendenübergabe in den donauhof-werkstätten

Spendenübergabe Tattoo-CircleBild von links nach rechts: Robert Seidl, Marcella Oberneder, Christian Hauer (Sozialdienst Donauhof), Florian Haider, Christian Dorsch (Vorsitzender Werkstattrat), Michael Holler (Leitung Donauhof)

Bereits zum wiederholten Mal stellt Tattoo-Circle Passau die Einnahmen aus dem Walk in day sozialen und caritativen Einrichtungen zu Verfügung. Nach der Bahnhofsmission im Juli dürfen sich diesmal die donauhof-werkstätten über eine Spende in Höhe von 500 EUR freuen. Die Spendenübergabe an die Werkstätte ist für Herrn Robert Seidl von Team des Tattoo-Circle Passau ein besonderes Ereignis, denn Herr Seidl war Anfang der 2000er Jahre als Zivildienstleistender in der Schreinerei und im Lager der donauhof-werkstätten im Einsatz.  

 

ZF-Azubis spenden an Donauhof-Werkstätten

Wie in den vergangenen Jahren veranstaltete die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) auch in diesem Jahr wieder eine Tombola für den guten Zweck. Die rund 2.500 Euro, die dabei zusammenkamen, wurden an die Donauhof-Werkstätten Passau gespendet.

SpendenübergabeAusbildungsleiter Roland Biebl (v.l.) und Franz Schurm, Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung bei ZF, überreichten die Spende an die Verantwortlichen der Donauhof-Werkstätten Passau: Förderstättenleiterin Lydia Machleid und Josef Wenk, Leiter der Donauhof-Werkstätten.

Bei den ZF-Auszubildenden und dual Studierenden ist die Tombola, deren Erlös jährlich wechselnden sozialen Einrichtungen aus der Region zu Gute kommt, mittlerweile zur Tradition geworden. Dieses Mal wählten die jungen Erwachsenen die Donauhof-Werkstätten Passau als Begünstigte aus - eine Einrichtung zur Eingliederung von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben. 

Die ZF-Geschäftsleitung verdoppelte wie auch schon in den vergangenen Jahren die Erlöse aus dem Losverkauf der JAV. Zusätzlich steuerten die ZF-Ausbildungsmeister weitere Geldbeträge aus deren Kaffeekasse bei. So kamen insgesamt rund 2.500 Euro für den guten Zweck zusammen. Diese konnten kürzlich an die Verantwortlichen der Donauhof-Werkstätten übergeben werden.

Die Spende von ZF soll unter anderem für Notlagen der teils schwerst-mehrfach behinderten Donauhof-Mitarbeiter*innen verwendet werden, in denen eine andere Finanzierung, beispielsweise durch Kostenträger oder die Krankenkasse, nicht möglich ist.

 

Spende von 600 Euro für die donauhof-werkstätten

Spendenübergabe donauhofwerkstätten F. Lindinger

Herzlich "Vergelts Gott"  gesagt hat der Leiter der Caritas-Werkstätten Donauhof,  Josef Wenk. Er dankte Franziska Lindinger aus Unteriglbach für die großzügige Zuwendung von 600 Euro an die Caritas-Einrichtung. Die langjährige Caritassammlerin, die sich auch sonst vielfältig sozial und kirchlich engagiert, hat in einer persönlich für sie schweren Zeit das Herz für andere nicht verloren. Anlässlich der Beisetzung ihres verstorbenen Ehemannes hatte sie um Spenden zugunsten der donauhof-werkstätten anstelle von Blumen und Kränzen gebeten.

 

Spende von 250 Euro für die donauhof-werkstätten

Herr Andrej Stotland von der Passauer Filiale der Sparda-Bank Ostbayern e.V. überreicht den Spendenscheck an Einrichtungsleiter Josef Wenk (links)

Der Gewinnsparverein der Sparda-Bank Ostbayern e. V. stellt Kolleginnen und Kollegen in der Sparda Bank ein Budget zur Verfügung, die dieses für soziale Zwecke in der Region spenden können.

Erfreulicherweise hat Herr Andrej Stotland von der Filiale Passau die donauhof-werkstätten dafür ausgewählt. Einrichtungsleiter Josef Wenk freut sich über die großzügige Spende von 250,-- €.